Letzte Woche haben wir in unserer Serie über besseren Schlaf bei Fibromyalgie darüber gesprochen, das du am besten immer zu regelmäßigen Zeiten ins Bett gehst und wieder aufstehst.

Wieviel solltest du schlafen?

Das führt unweigerlich zu der Frage wieviel du denn so schlafen solltest. Die Frage ist heute recht einfach und in einem Satz beantwortet.
Du solltest mindestens 8-9 Stunden in der Nacht schlafen.

Meist schlafen die Menschen zu wenig.

Immer wieder erlebe ich das Menschen nur 5 oder 6 Stunden am Tag schlafen. Sie betreiben dabei aktiven Raubbau an ihrem Körper. Dein Körper regeneriert im Schlaf. Und wenn du ihm die Zeit zur Regenertion nicht gibst, dann kann er eben nicht alles reparieren was so anliegt.
Du als Fibromyalgie Patient solltest vor allem auf die Zeit achten, denn so lange dein Schlaf noch schlecht ist ( mit meinen Tipps wird sich da sicher das ein oder andere ändern), so brauchst du die volle Zeit auf jeden Fall und eigentlich sogar noch länger. Im Grunde müsstet du dann sogar noch 1-2 Stunden dran hängen.

Achte auf deine Schlafdauer.

Ich kann verstehen das du das vielleicht nicht machen willst, weil du keinen Zeit dazu hast oder du dich nicht weiter im Bett rumwälzen willst. Doch die 8-9 Stunden, mit der richtigen zubettgehzeit solltest du auf jeden Fall haben. Nur so hat dein Körper einen Chance.

       Melde dich hier für meinen Newsletter an!

          Erhalte wöchentlich Tipps und Tricks für ein gesünderes Leben

[cleverreach form=283233]