Der heutige Artikel fällt mir gar nicht so leicht, denn vielen wird er nicht gefallen. Dennoch werde ich Ihn schreiben, denn ich finde es einfach wichtig das du weißt, das ein Schmerzmittel bei Fibromyalgie nicht immer gut und der beste Weg ist.

Schmerzen ohne Ende.

Ich weiß, du hast jeden Tag Schmerzen die dich bald verzweifeln lassen. Und ich weiß, du und ich und all die anderen Fibromyalgie Patienten wünschen sich etaws, z.B. eine Tablette, die man ein nimmt und dann ist alles gut. Und wenn schon nicht alles gut ist, dann soll der Schmerz doch wenigstens weg sein. Und wenn er nicht weg ist, dann soll er doch wenigstens nicht so stark sein. Und den letzten Punkt, den schafft ein Schmerzmittel bei Fibromyalgie ja dann auch gerade so. Jetzt komme ich und will da auch noch ran, die letzte Bastillion auch noch stürmen. Ich kann verstehen das sich da alles in dir streubt.

Doch du musst wissen was passiert.

Zu den Nebenwirkungen von Tabletten kommen wir gleich, das ist gar nicht das auf was ich zuerst hinaus will. Sondern es geht mir hier um den Boomerang Effekt. Der ist bei Fibromyalgie Patienten besonders heftig und stellt den Sinn von Schmerzmitteln bei Fibromyalgie zumindest für mich deutlich in Frage. Was meine ich damit: Ganz einfach, wenn du heute Schmerzmittel nimmst, um die Dinge die du dir vorgenommen hattest zu erledigen, oder wenn du Schmerzmittel nimmst und eben einfach so weiter machst ohne deinem Körper die nötige Ruhe zu geben, dann werden die Schmerzen am nächsten Tag deutlich stärker zu dir zurück kommen.

Das Schmerzmittel nimmt dir nicht nur die Schmerzen…

…. sondern auch die Wahrnehmung dafür. Das ist ja auf der einen Seite gewollt. Doch es bringt dich dazu deine Grenzen nicht mehr zu sehen und Meilenweit zu überlaufen. Du verlangst deinem Körper deutlich, deutlich mehr ab, als er eigentlich leisten kann. Du Quetschst das letzte aus ihm heraus. Und am nächsten Tag, geht dann gar nichts mehr. Jetzt kann das Spiel mit den Schmerzmittlen von vorne losgehen. Damit erreichst du alles, nur keine Besserung. Im Gegenteil, du reitest dich immer weiter abwärts in einer Spirale aus Schmerz und Schmerzmitteln. Kannst du das sehen? Auch der Gewöhnungseffekt tritt dann immer schneller ein und du brauchst immer mehr.

Für Entgiftungsschwache eine weitere Herausforderung.

Das Hochdosierte Schmerzmittel nicht so gesundheitsfördernd sind, weiß fast jeder. Die meisten davon belasten irgendwelche Inneren Organe, wie die Leber, den Magen  oder ähnliches und können so schon auf Dauer weitere Schäden anrichten. Erschwerend kommt hinzu, das sich bei vielen Fibromyalgie Patienten eh schon eine Entgiftungsschwäche aus verschiedenen Gründen findet. Nun wird der Körper zusätzlich mit Schmerzmitteln belastet, die der Körper dann noch extra abbauen soll. Wie du dir denken kannst ist auch das eine zusätzliche Belastung die du deinem Körper nicht ungeprüft zumuten solltest.

Schmerzmittel nur nach genauer Prüfung.

Ich sage damit übrigens nicht das du niemals Schmerzmittel bei Fibromyalgie einnehmen solltest. Wenn es ganz arg ist, ja dann kommst du vielleicht nicht daran vorbei. Doch es sollte kein Dauerzustand sein. Und vor allem solltest du diese Medikamente nicht einnehmen um weiter zu “funktionieren”.  Sei dir einfach genau darüber im Klaren was es für deinen Körper heißt wenn du Schmerzmittel benützt. Sei dir bewusst das du deine Schmerzen damit nicht besserst, das sie davon nicht wirklich weggehen, sondern dein Körper dennoch leidet. Es ist als würdest du nur weil du unter Schmerzmittel den Schmerz nicht spürst unnötig auf einer offenen Wunde herum drücken. Das würde kein Mensch tun. Niemand würde den Schaden noch freiwillig vergrößern. Also tu du das bei deinem Körper doch bitte auch nicht.

Plan dir Auszeiten ein.

Und wenn du dich doch einmal für ein Schmerzmittel entscheidest, dann Plane dir Regenerationszeiten ein. Nimmst du es heute, weil du solche Schmerzen hast und legst dich dann hin um deinen Körper zu schonen, dann denke daran das du es auch morgen und Übermorgen langsam angehen lassen solltest. Nimmst du das Mittel um weiter irgendeine Tätigkeit durch zu halten, dann sorge dafür das du die nächsten Tage keinerlei Verpflichtungen mehr hast. Und komm bewusst am nächsten Tag aus diesem Teufelskreis heraus.

Wenn dir nicht klar ist wie du deine Schmerzen ohne Schmerzmittel so verbessern kannst, das du ohne Medikamente auskommst, dann komm ins kostenfreie Gesundheitsgespräch und lass uns drüber reden.

       Melde dich hier für meinen Newsletter an!

          Erhalte wöchentlich Tipps und Tricks für ein gesünderes Leben